Blogger schenken Lesefreude – Die Gewinner

Published Post author

Die Entscheidung ist gefallen. Sie hätte viel früher fallen sollen, aber dank euer tollen Kommentare war es schlichtweg nicht möglich.

Ich habe insgesamt 5,5 Stunden gebraucht.

Eins vorweg. Leider sind die Karten für den Grüffelo nicht weg gegangen. Die wollte niemand haben, was ich als sehr schade empfinde.

Umso mehr Bewerber gab es für die anderen beiden Bücher.

Ich möchte mit der unheimlichen Bibliothek beginnen. Genauso unterschiedlich wie der Lesegeschmack der kommentierenden war, genauso unterschiedlich waren die Kommentare.Ich habe lange gebraucht, 2,5 Stunden, um alle zu sichten und die schönsten auszusuchen. Einige kamen per Mail, viele wurden hier abgegeben.

Ich habe mich letztendlich für den von Sami entschieden. (bei den letzten dank Random.org)

Sie schrieb folgendes:

Huhu! :)

Ich würde gerne für die unheimliche Bibliothek in den Lostopf.

Ich liebe Bücher über Bücher, Bibliotheken und Buchhändler, desweiteren liebe ich Bücher, mit mysteriösen Briefen, Schlüsseln und Hinterlassenschaften, die zur Entdeckung von Familiengeheimnissen führen. Auch Bücher die wie ein Briefwechsel, oder ein Chat geschrieben sind sind was Tolles. Zeitreiseromane stehen ebenfalls auf der Liste meiner bevorzugten Bücher, aber lieber in die Vergangenheit, als in die Zukunft. :D

Natürlich ist es kein muss, dass ein Buch eins dieser Themen beinhaltet, ich lese grundsätzlich alles was mich anspricht ;)

Liebe Grüße, Sami

Das Leben, Zimmer 18 und Du war die wirkliche Herausforderung. Es waren sehr viele, sehr persönliche Kommentare dabei. Ich hätte am liebsten 10 oder mehr Bücher vergeben. Da ich aber leider nur eins habe, musste ich mich entscheiden.

Ich habe mich für Davina und ihren Kommentar entschieden:

Hallo (:,

ich würde gerne ‘Das Leben – Zimmer 18 & Du’ gewinnen.

Jetzt da ich weiß welches Thema dieses Buch behandelt ist mein Interesse geweckt worden.

Ich würde gerne von meiner Eigenen Erfahrung mit Depressionen erzählen, da ich selbst davon betroffen war und sich mein Leben dadurch um 180 Grad gewandelt hat.

Ich war schon immer anfällig für Depressionen, da Depressionen, wie allgemein Bekannt ist, teilweise auch durch vererbte Aspekte beeinflusst werden bzw. Menschen dadurch anfälliger sein können, da ein bestimmter Botenstoff im Gehirn fehlt. Ich bin wohl einer dieser Menschen und war daher schon immer etwas anfälliger.

Aber so richtig angefangen hat bei mir alles mit meinem Haarausfall.

Ich habe über 3 Jahre an Haarausfall gelitten. Angefangen hat es mit 17.

Man kann einer Frau ‘Alles’ nehmen aber nicht ihre Haare. Anfangs hab ich mir noch wenig Gedanken gemacht aber je weiter der Haarausfall fortgeschritten ist desto mehr habe ich mich zurückgezogen, wollte nicht mehr raus, hab mich unwohl gefühlt in meiner eigenen Haut …bis sich alles in eine ernsthafte Depression verwandelt hat. Ich war nur noch zu Hause, hab mich nicht mehr unter die Leute getraut, mich den ganzen Tag schlapp gefühlt, viel geweint und alles erschien mir irgendwie aussichtslos. Ich habe mein komplettes Leben von meinen Haaren abhängig gemacht. Dadurch hat sich alles irgendwie nur noch mehr hochgeschaukelt. Ich habe Freunde verloren, meine Beziehung ist gescheitert und sogar auf der Arbeit konnte ich mich nicht mehr richtig konzentrieren. Auf deutsch gesagt: Es war eine richtig beschissene Zeit. Das schlimmste Gefühl ist es, einfach keine Hoffnung mehr zu haben. Zu glauben, dass nichts auf der Welt die Situation wieder ändern bzw. besser machen könnte. Man gerät in einen Selbstzerstörungswahn ohne es zu bemerken.

Das hört sich jetzt alles sehr makaber an, aber das sind die Gedanken die mich damals gequält haben (grob angeschnitten).

Irgendwann kam dann der Punkt, an dem ich die Kraft hatte auszubrechen und mein Leben zu ändern, ich wusste so kann ich nicht weitermachen. Die genauen Gründe möchte ich lieber für mich behalten, da sie doch sehr privat sind. Aber ich hoffe, dass ich vielleicht irgendjemandem Hoffnung geben kann in einer so schweren Zeit, wenn ich davon erzähle. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es helfen kann die Geschichten von Menschen zu hören, die ein ‘positives’ Ende haben.

Also wie gesagt, es kam der Punkt an dem ich entschieden habe etwas zu ändern. Tatsächlich passierte meine ‘Wandlung’ sogar über Nacht.

Plötzlich bin ich wieder unter Menschen gegangen, habe mein Kopftuch abgenommen, Dinge getan die mir Spaß machen und mir guttun. Ab diesem Zeitpunkt hat sich für mich alles geändert, ich würde sogar fast sagen, dass ich durch die Depression eine völlig neue und bessere Einstellung zum Leben lernen konnte.

Ich kann mich über die kleinsten Dinge freuen, ich habe gelernt auf was es wirklich ankommt (für mich persönlich).

Ich kann mich riesig darüber freuen wenn die Sonne scheint. Kann alles ganz anders wahrnehmen als noch vor der Depression. Meine Wertvorstellungen und Prinzipien haben sich ganz einfach verändert. Für mich ist es das größte zu Lachen und zu Leben, meine Zeit mit Menschen zu verbringen die mir guttun und bei denen ich mich wohlfühle. Und auch gerade im Bezug auf materielle Dinge hat sich meine Einstellung gewandelt. Natürlich freue ich mich immer noch über ein tolles Geschenk aber ich denke mittlerweile die wahren Freuden des Lebens liegen darin, leben zu dürfen und glücklich zu sein!

Denn Glück beruht oft nur auf dem Entschluss glücklich zu sein!!

viele liebe Grüße

Davina

Den Ausschlag gab nur ein Satz und zwar“Denn Glück beruht oft nur auf dem Entschluss glücklich zu sein!!“ Denn in diesem liegt so viel wahres.

Meinen Glückwunsch euch beiden.

Übrigens, bald gibt es viel neues auf werliestwannwo.de, folgen lohnt sich also. U.a. werdet ihr auch die Chance haben häufiger Bücher oder Karten für Lesungen zu bekommen, allerdings gegen eine kleine Gegenleistung!

4. Mai 2014

Blogger schenken Lesefreude 2014 – werliestwannwo schenkt auch Lesefreude

Published Post author

Der Welttag des Buches ist ein Festtag für alle Leseratten. Seit dem letzten Jahr haben sich die Blogger diesen Tag erobert und verschenken Lesefreude.

werliestwannwo.de ist dabei. Und wir verschenken nicht nur Lesefreude, nein auch Lesungsfreude.

Bei Blogger schenken Lesefreude sollen die Blogger idealerweise ein Buch verlosen, welches sie selbst gelesen haben und sie begeistert.

Bei mir übernimmt diesen Part Nancy Salchow mit “Das Leben, Zimmer 18 und du”. Dieses Buch ist ein Autobiografischer Roman, in dem sie mal nicht auf das achtet worauf Autoren rein Stilistisch achten. Dies steht auch bereits im Vorwort so und macht den Roman authentisch. Aber es ist auch der Grund warum die Meinungen doch teilweise sehr auseinander gehen. Zum Inhalt gebe ich euch nur den Klapptext:

Manchmal braucht es nur einen Blick, um das Schicksal zu sehen, nur ein Wort, um es zu verstehen – und nur ein Herz, um ihm zu folgen.

Ich habe von Anfang an gewusst, dass du es bist.

Es ist die Suche nach dem Sinn des Lebens, die zwei Menschen auf wundersame Weise zueinander führt. Ein Weg, der schwer ist und doch nicht klarer sein könnte.

Nancy Salchow verarbeitet in diesem Werk ihre eigene Geschichte, eine fast schon magische Begegnung, den Weg heraus aus dem Burnout und der Depression – und die Erkenntnis, dass das hellste Licht manchmal erst dann sichtbar wird, wenn man die Dunkelheit gesehen hat. Das hellste Licht von allen: Die Liebe.

Ich werde euch für jeden Gewinn eine Aufgabe stellen, alles weitere erfahrt in den Teilnahmebedingungen.

Dieses Buch beschreibt ja den Weg aus dem Burnout und der Depression der Autorin. Noch immer sind seelische Krankheiten Tabu-Themen in der Gesellschaft. Ich möchte gerne von euch wissen kennt ihr jemanden mit solchen Problemen oder seid/wart ihr selbst schon mal betroffen. Und was hat euch bzw. euren Bekannten geholfen um aus dieser Phase wieder raus zu kommen (mal von professioneller Hilfe abgesehen) und in wie weit hat diese Phase euer Leben verändert? Lebt ihr bewusster?

Das nächste Buch habe ich nicht gelesen, aber da der Dumont Verlag so lieb fragte ob ich nicht etwas aus Ihrem Programm verlosen machte, mach ich das doch glatt (von dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank!)

Und zwar verlose ich “Die Unheimliche Bibliothek” von Haruki Murakami.

Hier der Klapptext:


Eigentlich will der Junge nur zwei Bücher zurückgeben und noch ein wenig stöbern. Aber statt in den Lesesaal führt ihn der merkwürdig cholerische alte Bibliothekar in ein Labyrinth unter der Bücherei, wo er ihn einkerkert. Statt Wasser und Brot gibt es in diesem Verlies Tee und köstliche Donuts, serviert von einem mysteriösen Schafsmann und einem stummen Mädchen, das sprechen kann und wunderschön ist. Doch das ändert nichts daran, dass der Junge als Gefangener der Bibliothek um sein Leben fürchten muss, während die Grenzen zwischen Dingen, Menschen und Orten immer weiter verschwimmen.

Ich muss gestehen, das ich privat Bücher liebe in denen Bücher eine zentrale Rolle spielen, und hier ist es ja doch auch irgendwie so, oder?

Ich möchte von euch hier gerne wissen ob ihr ein ähnlichen Faible habt? Also ob was in Büchern bei euch vorkommen muss. Mögt ihr besonders gerne Bücher wo ein Hund, eine Katze im Mittelpunkt steht, oder Zeitreiseromane, oder oder oder.

Eine letzte Sache habe ich noch, und zwar sind wir ein Lesungsportal, und somit muss auch eine Lesung mit dabei sein.

Beltz & Gelberg war so lieb uns 2 Karten (eine Erwachsene und eine für Kinder) zu sponsern für das Theaterstück von pohyb’s&konsorten mit dem Grüffelo live! in Pinneberg (nördlich von Hamburg) am 02.05..

Wenn ihr dabei sein wollt, sagt mir bitte warum gerade ihr!

Ich hoffe die Kommentarfunktion geht, im letzten Jahr gab es leider einige Probleme, schickt mir bitte sonst eine E-Mail an mail@werliestwannwo.de inkl. euer Anschrift wenn diese nicht funktionieren sollte. (Beim Test ging es…)

Ein paar Regeln muss ich leider zur Fairness aufstellen.

Gewinnspielregeln:

Das Gewinnspiel läuft vom 23.04. 00:01 bis zum 30.04.2014 23:59. Alle Kommentare die später eingehen, können nicht gewertet werden. Den Gewinner des Grüffelo benachrichtige ich am 01.05.. via Mail. Die restlichen Auslosungen könnten evtl. länger dauern!

Ihr seid mindestens 18 Jahre alt oder habt das Einverständnis eurer Eltern.

Mitmachen dürft ihr aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, oder wenn das Porto für einen (Maxi-)Brief nicht die 3,50€ übersteigt auch aus jedem anderen Land

Die Teilnahme ist auf 1x je IP Adresse begrenzt (wird kontrolliert!), bei mehrfach Teilnahme wird man komplett disqualifiziert.

Zudem dürft ihr euch nur auf ein Buch + Veranstaltung bewerben, es ist aber nur ein Gewinn möglich. Auslosen tue ich, entscheiden ist der kreativste Beitrag. (persönliches empfinden)

Die gesammelten Anschriften werden nur für den Versand des Gewinnes genutzt und anschließend gelöscht.

Für den Postweg kann ich leider keine Haftung der Gewinne übernehmen. (z.B. bei Verlust)

Die Namen der Gewinner teile ich hier auf dem Blog mit (den Namen den ihr als Kommentar verwendet habt!), außerdem werden sie von mir via E-Mail benachrichtigt.

Zudem ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

23. April 2014

Frühjahrsputz auf werliestwannwo.de

Published Post author

Das was wir in den nächsten Wochen und Monaten auf werliestwannwo.de vorhaben, kann man vermutlich wirklich am besten als Frühjahrsputz bezeichnen. Die Buchmesse war uns ein Quell an Inspirationen. Lose Ideen haben wir geordnet und sortiert. Und Pläne haben wir geschmiedet.

Ihr könnt euch somit in den nächsten Wochen auf ein neues Layout, tolle neue Funktionen und einen noch besseren Kalender freuen. Auch werden andere Bereiche ein wenig abgespeckt.

Da dies alles neben dem regulären Betrieb passiert, wird dies nur langsam geschehen. Von vielen Dingen werdet ihr nichts mit bekommen, oder nur am Rande, da diese im Hintergrund gemacht werden.

Selbstverständlich füllen wir unseren Kalender in nächster Zeit weiterhin für euch. Wir freuen uns aber über jede Hilfe. Entweder als Lesungsagent bzw. als Autor/Verlag/Veranstalter, der selbst seine Lesungen einträgt. Oder aber ihr sendet eine E-Mail mit den neusten Lesungen an lesung@werliestwannwo.de.

25. März 2014

Auslosung – Blogger schenken Lesefreude

Published Post author

Endlich komme ich dazu die Gewinner zu ermitteln aus der Aktion “Blogger schenken Lesefreude.

Zu gewinnen gab es ja:

Leseblüten Lyrik

Rauchende Colts – Kojoten am Rio Grande

Pech und Glück eines Brustschwimmers

Und gewonnen haben…

 

Nicole R. – Pech und Glück eines Brustschwimmers

Anna – Lyrik

und

Tabea K.- Rauchende Colts – Kojoten am Rio Grande

Meinen Glückwunsch den drei Gewinnern, an euch geht gleich eine Email raus wg. eurer Adresse.

 

30. April 2013

Blogger schenken Lesefreude! – Gewinnt eins von 3 Büchern!

Published Post author

Heute ist der Welttag des Buches, auf den ich seit Ende Januar hin gearbeitet habe. Heute finde die Aktion “Blogger schenken Lesefreude” ihren Höhepunkt.

Auf 1008 Blogs werden von heute bis zum 30. April Bücher verlost, einige eins, viele auch mehr, schaut also später auch gerne mal bei den anderen vorbei. (Teilnehmerliste!)

Natürlich könnt ihr auch bei Bücher gewinnen. Es wird 3 glückliche Gewinner geben.

Zu gewinnen gibt es:

“Hörbuch Rauchende Colts – Kojoten am Rio Grand
Leseblüten Lyrik 2011
Pech und Glück eines Brustschwimmers von Martin Ebbertz und Christine Brand”

Wenn ihr gewinnen wollt, einfach den Beitrag kommentieren und schreibt bitte dazu welches Buch ihr gerne gewinnen möchtet (bitte nur 1 angeben!)

Leider muss ich ein paar Regeln aufstellen, denn ohne Regeln geht es doch leider nicht.

1. Mitmachen kann jeder der in Deutschland wohnt, bzw. der eine Adresse in DE hat (wg. Versandkosten)
2. Jeder darf nur 1x mitmachen, jeder der mehrfach kommentiert wird komplett ausgeschlossen
3. Das Gewinnspiel läuft bis zum 30. April 14 Uhr, die Auslosung findet am selben Tag später statt. (außer es kommt unerwartet was dazwischen, ich beeile mich aber so gut ich kann)

So nun auf ein fröhliches Kommentieren, natürlich freue ich mich auch wenn ihr öfter mal hier vorbei schaut ab sofort ;) Gerne dürft ihr auch meine FB Page liken,  oder via Twitter folgen ;)

 

Da mich die Kommentare nicht mögen, muss leider kurzfristig ein Formular her…

23. April 2013

Aufgepasst! Es hat sich etwas verändert!

Published Post author

werliestwannwo.de – das Lesungsportal für Deutschland – war über ein Jahr ein kostenloses Portal für Lesungen und literarische Veranstaltungen in Deutschland – sowohl von Kinder- und Jugendbüchern als auch von Büchern für Erwachsene.

Wir erhalten täglich so viele Lesungseinsendungen von Verlagen, Autoren und Veranstaltern, dass wir es leider nicht mehr schaffen, alle Lesungen ehrenamtlich und kostenlos einzutragen.
Deshalb haben wir hier grundlegend etwas verändert:

  • Natürlich ist die Suche und Einsicht in die Lesungen für User weiterhin KOSTENLOS!
  • Auch für Verlage, Autoren und Veranstalter, die ihre Lesungen hier selber eintragen, ist unser Dienst KOSTENLOS!
  • Nur für diejenigen, die uns beauftragen ihre Lesungen einzutragen, müssen wir leider eine kleine Gebühr verlangen (zur Preisstaffelung).

Wir hoffen, ihr versteht das und nutzt werliestwannwo weiterhin als euer Lesungsportal für Deutschland! :)

- Alle Angaben ohne Gewähr –
– kurzfristige Terminänderungen vorbehalten –
– werliestwannwo ist nicht für die Inhalte verantwortlich -

19. Juni 2010