„So zärtlich war Suleyken“ nach Siegfried Lenz – Szenische Lesung und Musik mit Kai Helm und Guido Jäger


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 17/08/2017
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Kulturcafé Komm du

Kategorien Keine Kategorien


Das Komm du lädt ein zu einer szenischen Lesung mit Musik
am Donnerstag, den 17.08.2017, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Kai Helm und Guido Jäger
„So zärtlich war Suleyken“ nach Siegfried Lenz

Der Schauspieler Kai Helm und der Kontrabassist Guido Jäger haben sich der wunderbaren masurischen Kurzgeschichten von Siegfried Lenz angenommen und daraus eine szenische Lesung mit Musik entwickelt. In der weitläufigen Landschaft Masurens erwecken die beiden Künstler die Menschen buchstäblich zum Leben und lassen ihre „unterschwellige Intelligenz“, die Außenstehenden zuweilen rätselhaft erscheint, in einem besonderen Licht erscheinen. Die Bewohner des Dörfchens Suleyken und seiner Umgebung zeichnen sich aus durch blitzhafte Schläue, schwerfällige Tücke, tapsige Zärtlichkeit und eine rührende Geduld. Ein Abend, an dem die dem Buch entsprungene kleine Schar uriger Charaktere es vermag, mit Hilfe der genialen Stimme von Kai Helm und der bewegenden Musik von Guido Jäger unseren schnellebigen Alltag auf’s Vergnüglichste zu entschleunigen.

Die Lesung basiert auf der Kurzgeschichtensammlung „So zärtlich war Suleyken“ von Siegfried Lenz.
Copyright © 1955 by Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg

Besetzung:
Kai Helm (Schauspieler, Sprecher, Comedian)
Guido Jäger (Kontrabaß und Gitarre)

Weitere Informationen:

Homepage zur Lesung „So zärtlich war Suleyken“:
https://www.brandungstheater.de/lesung/

Kai Helm – Homepage:
https://www.brandungstheater.de/kai-helm/

Profil von Guido Jäger:

Guido Jäger

Ausführliche Veranstaltungsankündigung im Schattenblick:
http://www.schattenblick.de/infopool/theater/veranst/tvkl0702.html

Der Abend beginnt um 20:00 Uhr.
Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt frei / Hutspende

***

Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de

Kulturcafé Komm du – Programmvorschau:
http://www.komm-du.de/vorschau.shtml

Kulturcafé Komm du – ausführliches Programm für August 2017
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/veranst/bktr0979.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.