28. Januar 2021 in München – Lesung von Harald Gesterkamp: „Humboldtstraße Zwei“ (Lesung)


Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 28/01/2021
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Haus des Deutschen Ostens

Kategorien


Der Bonner Autor Harald Gesterkamp stellt seinen Familienroman „Humboldtstraße Zwei“ vor, der für den Georg-Dehio-Buchpreis vorgeschlagen war.

Erich Plackwitz ist in den Dreißiger Jahren als Richter am Amtsgericht in Jauer, einer Kleinstadt in Schlesien, tätig. Er verachtet Hitler und den Nationalsozialismus, dennoch muss er hilflos zusehen, wie sich Deutschland vom Rechtsstaat immer mehr zum Unrechtsstaat entwickelt. Seine Tochter Elise liebt ihr Elternhaus in der Humboldtstraße Nr. 2, doch muss sie es nach Schule, Studium und Flakhelferinneneinsatz aufgeben. Nach dem Krieg fasst sie in Westdeutschland Fuß, macht eine Ausbildung und gründet eine Familie. Doch die Sehnsucht nach Schlesien brodelt weiter in ihr. Ihr Sohn Andreas, der mit seiner Familie im Bonner Stadtteil Friesdorf lebt, kann das nicht nachvollziehen. Erst als seine Mutter alt ist und mit einer tödlichen Krebsdiagnose konfrontiert wird, beginnt er sich für ihre Lebensgeschichte zu interessieren. Ein Kriegstagebuch hilft ihm dabei. Zugleich verspürt er Ängste, die er sich nicht erklären kann.

„Ein Roman der bei aller Schicksalhaftigkeit auch unterhaltsam ist. Geschont wird der Leser nicht.“ (Westfälische Nachrichten, Münster)

Veranstaltungsort:
Haus des Deutschen Ostens
Am Lilienberg 5
81669 München

Buchanzeige von „Wer liest wann wo“: Unsere Empfehlungen für Sie!

Direkt über unsere Partnerbuchhandlung ist der Titel „Humboldtstraße Zwei“ von Harald Gesterkamp beziehbar! Eine deutsche Familie, die aus der Humboldtstraße Nr. 2 die Wege in die Zukunft mit einer langen Lebensgeschichte und damit verbundenen Ängsten beschreitet!

Verschiedene Medien bzw. Formate:
Harald Gesterkamp: Humboldtstraße Zwei (Buch (kartoniert), 2017) – Osiander.de
Harald Gesterkamp: Humboldtstraße Zwei (eBook (EPUB), 2016) – Osiander.de

Ihre Kaufentscheidung unterstützt die Buchbranche!

Bücher sind Bewahrer des Wissens und das Tor in andere Welten!