27. April 2018 in Rostock – Dorit Linke präsentiert wird „Jenseits der blauen Grenze“ (Lesung und Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 27/04/2018
22:00 - 23:55

Veranstaltungsort
Universitätsbuchhandlung Hugendubel

Kategorien


Lange Nacht der Bücher / Kempowski-Tage 2018 Dorit Linke: »Jenseits der blauen Grenze«
Lesung & Gespräch (Ort: Hugendubel)

Die LANGE NACHT DER BÜCHER beginnt um 20 Uhr; Dorit Linke ist ab 22 Uhr im Gespräch mit Katrin Möller-Funck (Kempowski-Archiv Rostock) und Ulrika Rinke (Literaturhaus Rostock).

Die DDR im August 1989: Hanna und Andreas sind ins Visier der Staatsmacht geraten und müssen ihre Zukunftspläne von Studium und Wunschberuf aufgeben. Stattdessen sehen sie sich Willkür, Misstrauen und Repressalien ausgesetzt. Ihre einzige Chance auf ein selbstbestimmtes Leben liegt in der Flucht über die Ostsee. Fünfzig Kilometer Wasser trennen sie von der Freiheit – und nur ein dünnes, verbindendes Seil um ihr Handgelenk rettet sie vor der absoluten Einsamkeit …

»Ergreifend wird hier das Bild einer sozialistischen Jugend zwischen Aufmüpfigkeit und Resignation, Leistungssport und politischer Agitation gezeichnet. (…) Dorit Linke hat die Charaktere glaubwürdig und berührend gezeichnet und eine untergegangene Welt dem Vergessen entrissen.« Karen Duve

Dorit Linke wurde 1971 in Rostock geboren und wuchs in der DDR auf. Sie schloss die Schule mit Abitur ab und war als Rettungsschwimmerin sportlich aktiv. Heute lebt und arbeitet Dorit Linke in Berlin. 2014 veröffentlichte sie ihren Debütroman »Jenseits der blauen Grenze«, der für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und 2015 von Deutschlandfunk und Focus Magazin unter die »Besten sieben Bücher für junge Leser« gewählt. Ihr zweiter Roman »Fett Kohle« erschien im Juli 2015.

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Kempowski-Archiv Rostock und der Universitätsbuchhandlung Hugendubel.

TIPP: Die Bühnenadaption des Romans »Jenseits der blauen Grenze« wird am 07.04. am Volkstheater Rostock uraufgeführt; weitere Aufführungen folgen.

Veranstaltungsort: Universitätsbuchhandlung Hugendubel Rostock
Eine Veranstaltung im Rahmen der Langen Nacht der Bücher sowie der Kempowski-Tage
Eintritt: 3,- € (Vvk.: Hugendubel)

Quelle: Literaturhaus Rostock