26. Februar 2018 in Düsseldorf – Markus Luigs, Sebastian Brück und Alexandra Wehrmann präsentieren „Düsseldorfer Perlen“ (Gespräch und Lesung)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 26/02/2018
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Bücherei Rath

Kategorien


DüsselTrio – Düsseldorfer Perlen

Angefangen hat alles mit kleinen Posts auf einer Facebook-Seite: Hier veröffentlichte der Fotograf Markus Luigs zuerst seine ganz persönlichen Düsseldorfer Perlen: Ansichten einer Stadt, die es sicher nicht in die Hochglanzbroschüren des Stadtmarketings schaffen, die aber Seiten der schönsten Stadt am Rhein zeigen, die nicht jeder kennt und deren Poetik hier sichtbar und bewusst gemacht wird. Angereichert wird das Buch durch sehr persönliche Kommentare von Sebastian Brück, Philipp Holstein und Alexandra Wehrmann, die sich – mit ähnlichem Blick – schreibend der Stadt annähernd. Gemeinsam werden Markus Luigs, Sebastian Brück und Alexandra Wehrmann die Düsseldorfer Perlen vorstellen, erweitert durch Texte der Blogs „theycallitkleinparis“ und „düssel-flaneur.
Sebastian Brück arbeitet als freier Autor und Journalist. Als Co-Autor und Ghostwriter veröffentlichte er mehrere Bücher. Außerdem betreibt er das Blog Düssel-Flaneur.
Die Journalistin Alexandra Wehrmann mag Düsseldorf am liebsten jenseits der polierten Flächen. Dort, wo die Stadt Ecken und Kanten hat. Was sie dort erlebt, landet nicht selten auf ihrem Düsseldorf-Blog theycallitkleinparis. Oder wird unter dem Label „Still loving Oberbilk & Co.“ zu einem ihrer Stadtrundgänge verarbeitet.
Markus Luigs lebt und arbeitet seit 1999 als selbstständiger Designer und Fotograf mit dem Schwerpunkt auf Corporate Design, Interieur, Mode und Web in Düsseldorf. Luigs ist ein Flaneur. Ein Perlentaucher. Und: ein Augenöffner.
Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW
In Zusammenarbeit mit den Stadtbüchereien Düsseldorf

Eintritt frei

Quelle: Literaturbüro NRW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.