22. März 2018 in Düsseldorf – Christa Holtei liest aus „Das Spiel der Täuschung“ und „Die Düsseldorfer Malerschule“ (Lesung)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 22/03/2018
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Buchhandlung Dietsch

Kategorien


Christa Holtei – Die Düsseldorfer Malerschule
20:00 Uhr
Buchhandlung Dietsch
Hauptstraße 47
40597 Düsseldorf
Eintritt: 12,- €

Der Düsseldorfer Malerschule gehörten zwischen 1819 und 1918 über 4000 Künstler an – eine riesige Anzahl für die kleine preußische Provinzstadt am Rhein. Es entstand eine Kunst, die über die Stadtgrenzen hinaus für Aufsehen sorgte und deren Bilder schon zu Lebzeiten der Künstler Höchstpreise erzielten. In New York wurde 1849 sogar eigens eine Gallerie gegründet, die „Düsseldorf Gallery“, die allein der Ausstellung und dem Verkauf der Düsseldorfer Malerschule in Übersee diente.
Christa Holtei zeichnet in ihrem Buch „Die Düsseldorfer Malerschule“ die spannenden Entwicklungen nach. Wie wurde Düsseldorf zu solch einer bedeutenden Kunststadt, welchen Einfluss hatten Kunstakademie und der neu gegründetete Künstlerverein Malkasten, welche Künstler lebten und wirkten in der Stadt? All diese Fragen beantwortet die Autorin in dieser ersten populären Gesamtdarstellung der stilbildenden Epoche.
In ihrem Roman „Das Spiel der Täuschung“ stellt Christa Holtei Wilhelm Schadow und seinen Malerschülern, Felix Mendelssohn Bartholdy und dem Orchester für Tonkunst und Karl Immermann und dem Theater in den Mittelpunkt der Handlung.
Beide Bücher sind durch den historischen Kontext eng miteinander verwoben – wir freuen uns auf einen Ausflug in die Düsseldorfer Geschichte!

Quelle: Literaturstadt Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.