20. Mai 2022 in Münster – Oswald Egger, Ann Cotten, Urs Allemann, Kerstin Preiwuß und Marcel Beyer sprechen im Rahmen des „Internationalen Lyrikertreffen Münster“ und der Veranstaltung „Aus laufender Arbeit“ (Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 20/05/2022
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Schloßtheater Münster

Kategorien


GESPRÄCH – über Ilse Aichinger
Oswald Egger, Ann Cotten und Marcel Beyer
Freitag, 20.05.2022, 19:00 bis 21:00
Schloßtheater
Melchersstraße 81
48149 Münster
Deutschland
Im Rahmen des »Internationalen Lyrikertreffen Münster« und der Veranstaltung »Aus laufender Arbeit«
Oswald Egger, Ann Cotten und Marcel Beyer im Gespräch mit Urs Allemann und Kerstin Preiwuß
Moderation: Aurélie Maurin und Ulf Stolterfoht

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
https://lyrikertreffen.muenster.de/programm

Oswald Egger
Entweder ich habe die Fahrt am Mississippi nur geträumt, oder ich träume jetzt

Fließt – alles? Wie ein fortschreitend oskulierendes Wogengewölle in Form von Worten und Formen ohne Worte, Strudelungen, Zerstreuungen und Häufungen selbstüberwälzter Vorwärtswellen von Reverien, die über die Ufer der inneren Landschaft vorüberschwimmen. Als ob Beziehungslinien im »Bewusstseinsstrom«, die einander berühren und liieren, sich schneiden, überlagern und wiederhin verlieren – wie die Linien einer Hand. Ganz unscheinbare Verursachungen, die jeweils zu Wirk- und Fließlinien führen, setzten sich fort im grellen, kruden Wechsel der Wortbewegungsbilder selbst, der Gedankenhäufung, der Winke und Unstetigkeiten abrupt wechselnder Aspekte.

In seinem neuen, mit zahlreichen Zeichnungen und Malereien aufwändig gestalteten Buch folgt Oswald Egger der Erinnerung an die selber unerinnerte Erfahrung österreichischer Auswanderer nach Amerika in den Jahren 1880 bis 1919, folgt den geflüsterten und inwendigen Stimmenverbindungen, den Wirbelfäden des Erzählten durch Bergwerke und Wälder bis zum großen Gewässer: Wenn im Fließgefüge von Eindrücken und Empfindungen die Sätze, Wörter und Sachen als eine Menge kleiner Inseln erscheinen, wird der Mississippi zum Mainstream der verschwiegenen Geschichte der Ideen, die zwischen den Welten im Fluss sind.

Marcel Beyer
Dämonenräumdienst
Gedichte

Auf der Saftbühne wird etwas aufgeführt. Hildegard Knef steigt ins Auto. Rudolph Moshammer trägt seinen Yorkshire Terrier durch München. S. T. Coleridge macht einen Witz über Köln. Kunstwerke verschwinden. Etwas rüttelt am Fenster. Morgens, mittags, nachts. Der Amselpapst. Die Leute fangen an, Sachen zu reden. Am Wertstoffhof läuft Musik. Elvis fegt noch einmal die Einfahrt. Ich lese nur noch Pferdekrimis und suche die Sprache im grauen Bereich. Das Schlaflabor am Potsdamer Platz. Weißdorn, Majoran, Ginster…

Unerhörtes trägt sich zu in den lange erwarteten neuen Gedichten von Marcel Beyer. In jedem einzelnen der exakt vierzig Verszeilen langen Poeme nimmt sich eine andere Figur jede Freiheit, die die strenge Begrenzung ihr lässt, erzählt Geschichten, paraphrasiert Übersetzungen, stellt Reihungen an – kurz: Sie treiben es bunt, manchmal auch wild, so dass am Ende gesagt werden muss: Es wird ernst! Es wird Zeit, den Dämonenräumdienst zu rufen.

Ann Cotten
Lyophilia

Ann Cotten ist erwachsen geworden, was uns ein Stück weit in die Zukunft katapultiert. Sie behauptet, nur mehr konstruktiv am Funktionieren eines vernünftigen Lebens für möglichst alle interessiert zu sein. Ganz der menschenfreundliche Roboter, quasi. Aber ihre seltsam labyrinthische, allzu respektvolle Art, mit Problemen umzugehen, zeugt noch von den Erfahrungen, die sie als junge Lyrikerin sammeln konnte.

In Proteus wird der ewigjugendliche Protagonist zusammen mit seiner Geliebten, einer slowenischen Erfolgspolitikerin mit zwei Kindern, in ein Paralleluniversum exportiert, in dem jede Überlegung Realität wird.

Indessen halten sich die alternden Bewohnernnnie des kurz nach Eröffnung bankrott erklärten Siedlungsasteroiden Amore (KAFUN) an Klischees und Running Gags fest, um einen Halt gegen die Trauer zu finden, die eine größere Gefahr darstellt als Internetlosigkeit, kosmische Strahlung und humanitäre Instantnudeln zusammen. Eine antigoneische Mission rettet die Helden vor der Versumpfung im eigenen Überleben.

Eine Sammlung von Erzählungen wie ein Schuss ins Knie. Was Ann Cotten die letzten Jahre etwas hochstaplerisch als »Science Fiction auf Hegelbasis« angekündigt hat, ist jetzt gekommen. Lyophilia erinnert an Tarkowskijs Special Effects: eine Formulierung, vor eine Wirklichkeit gehalten, und plötzlich wird präzise, was sonst in der Form eines dumpfen Ahnens herumvegetiert. Und wo der mögliche Realismus aufhört, fließt heiß und pochend Emotion heraus.

Quelle: Suhrkamp Verlag/Insel Verlag

Buchanzeige von „Wer liest wann wo“: Unsere Empfehlungen für Sie!

Direkt beim Verlag oder bei unserer Partnerbuchhandlung sind „Euer Lenz“, „Die ganze Zeit“, „Entweder ich habe die Fahrt am Mississippi nur geträumt, oder ich träume jetzt“, „Val di Non“ und „Diskrete Stetigkeit – Poesie und Mathematik“ von Oswald Egger zu beziehen! Prosa in ihrer literarischen Vielfalt!

Oswald Egger: Euer Lenz (Buch (Hardcover), 2013) – Osiander.de
Oswald Egger: Die ganze Zeit (Buch (Hardcover), 2010) – Osiander.de
Oswald Egger: Entweder ich habe die Fahrt am Mississippi nur geträumt, oder ich träume jetzt (Buch (Hardcover), 2021) – Osiander.de
Oswald Egger: Val di Non (Buch (Hardcover), 2018) – Osiander.de
Oswald Egger: Diskrete Stetigkeit – Poesie und Mathematik (Buch (kartoniert), 2008) – Osiander.de

Direkt über den Verlag oder unsere Partnerbuchhandlung erhältlich ist von Marcel Beyer „Dämonenräumdienst – Gedichte“! Lyrik über Prominente!

Verschiedene Medien bzw. Formate:
Marcel Beyer: Dämonenräumdienst – Gedichte (eBook (EPUB), 2020) – Osiander.de
Marcel Beyer: Dämonenräumdienst Gedichte (Buch (Hardcover), 2020) – Osiander.de

Ebenso beim Verlag oder über unsere Partnerbuchhandlung können Sie von Marcel Beyer „Das blindgeweinte Jahrhundert“, „Flughunde“ und „Graphit“ finden! Für Literaturfans des Lyrikers, Epikers und Essayisten Marcel Beyer!

Verschiedene Medien bzw. Formate:
Marcel Beyer: Das blindgeweinte Jahrhundert (Buch (Hardcover), 2017) – Osiander.de
Marcel Beyer: Das blindgeweinte Jahrhundert (eBook (EPUB), 2017) – Osiander.de
Marcel Beyer: Flughunde (Buch (Hardcover), 1995) – Osiander.de
Marcel Beyer: Flughunde (Buch (kartoniert), 2016) – Osiander.de
Marcel Beyer: Flughunde (eBook (EPUB), 2016) – Osiander.de
Marcel Beyer: Graphit (Buch (Hardcover), 2014) – Osiander.de
Marcel Beyer: Graphit (eBook (EPUB), 2014) – Osiander.de

Auch beim Verlag oder unserer Partnerbuchhandlung haben wir „Sprache im technischen Zeitalter – 60 Jahre Verband der Literaturübersetzer (VdÜ) – Souveräne Brückenbauer“ für Sie entdeckt! Übersetzungen sind auch in der Technik von enormer Bedeutung für das Verständnis!

Sprache im technischen Zeitalter – 60 Jahre Verband der Literaturübersetzer (VdÜ) – Souveräne Brückenbauer (Buch (kartoniert), 2014) – Osiander.de

Ebenso beim Verlag oder über unsere Partnerbuchhandlung ist „Lyophilia“, „Der schaudernde Fächer“, „Verbannt! – Versepos“ und „Fremdwörterbuchsonette – Gedichte“ von Ann Cotten erwerbbar! Vielversprechende Werke einer ungewöhnlichen Autorin!

Verschiedene Medien bzw. Formate:
Ann Cotten: Lyophilia (eBook (EPUB), 2019) – Osiander.de
Ann Cotten: Lyophilia (Buch (Hardcover), 2019) – Osiander.de
Ann Cotten: Der schaudernde Fächer (eBook (EPUB), 2013) – Osiander.de
Ann Cotten: Der schaudernde Fächer (Buch (Hardcover), 2013) – Osiander.de
Ann Cotten: Verbannt! – Versepos (eBook (EPUB), 2016) – Osiander.de
Ann Cotten: Verbannt! – Versepos (Buch (kartoniert), 2016) – Osiander.de
Ann Cotten: Fremdwörterbuchsonette – Gedichte (Buch (kartoniert), 2007) – Osiander.de

Ihre Kaufentscheidung unterstützt die Buchbranche!

Bücher sind Bewahrer des Wissens und das Tor in andere Welten!