15. März 2018 in Leipzig – Josef Winkler präsentiert im Rahmen des Europäischen Autorengipfels „Laß dich heimgeigen, Vater, oder Den Tod ins Herz mir schreibe“ (Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 15/03/2018
17:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Gasthaus Alte Nikolaischule

Kategorien


Buchmesse
Donnerstag, 15.03.2018, 17:00 bis 18:00 Uhr
Alte Nikolaischule
Richard-Wagner-Aula
Nikolaikirchhof 2
04109 Leipzig
Im Rahmen des Europäischen Autorengipfels
Josef Winkler stellt sein neues Buch Lass dich heimgeigen, Vater, oder Den Tod ins Herz mir schreibe vor
Moderation: Angela Gutzeit

Eine Veranstaltung von Bertelsmann, Leipzig liest und dem Suhrkamp Verlag

Josef Winkler
Laß dich heimgeigen, Vater, oder Den Tod ins Herz mir schreibe

Inhalt
Erst vor wenigen Jahren hat Josef Winkler erfahren, dass sein Kärntner Landsmann Odilo Globocnik, der sich als Leiter der »Aktion Reinhardt« mit den Worten »Zwei Millionen ham‘ ma erledigt« des Massenmords an den Juden gerühmt hatte, nach seinem Zyankali-Freitod im Mai 1945 auf einem Gemeinschaftsfeld von Winklers Heimatdorf Kamering verscharrt wurde, in den »Sautratten« – dort, wo Winklers Vater und Großvater ihr Getreide anbauten und ernteten.
In einem bösen Wortmarathon exhumiert der Autor das Skelett des SS-Massenmörders – und mit dem Skelett die Geschichte Kamerings nach dem Krieg. Ausgrabung und die neuerliche Visitation des vielleicht meistbeschriebenen Dorfs der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur ergeben: Der Boden, auf dem Kamering steht, ist vergiftet. Laß dich heimgeigen legt den Finger in die Wunde eines Jahrzehnte währenden kollektiven Verschweigens.

Quelle: Suhrkamp Verlag/Insel Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.