12. September 2018 in Berlin – Carmen Boullosa und Antonio Ortuño präsentieren „Der Drogenkrieg in Mexiko“ (Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 12/09/2018
18:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne

Kategorien


DER DROGENKRIEG IN MEXIKO
12.09.2018 18:00 Uhr
Specials
Special: The Politics of Drugs
Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne
Autoren: Carmen Boullosa, Antonio Ortuño
Moderation: Michi Strausfeld
Preis: 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos: http://literaturfestival.com/festival/tickets
Ticket online kaufen: https://shop.berlinerfestspiele.de/online/index.php3?shopid=2&wes=empty_session&language=1&gotoperformance=1884

Seit dem Beginn des Drogenkriegs 2006 erlebt Mexiko eine beispiellose Welle der Gewalt. Während die Armee die Drogenkartelle bekämpft, sterben jährlich Zehntausende durch Racheakte und Gewalttaten des organisierten Verbrechens. Polizist*innen, Politiker*innen, Journalist*innen und unbeteiligte Zivilist*innen werden entführt und ermordet. Viele sind bis heute vermisst. Carmen Boullosa [Mexiko/ USA] und Antonio Ortuño [Mexiko] über die fatale Situation und mögliche Auswege.

[Spanisch, Deutsch]

Quelle: Internationales Literaturfestival Berlin