12. September 2017 in Berlin – Stephen Green, Etienne François, Adam Krzemiński und Sönke Neitzel sprechen über Deutschlands Zukunft in Europa (Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 12/09/2017
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne

Kategorien Keine Kategorien


»Dear Germany!« Streitgespräch über Deutschlands Zukunft in Europa mit Stephen Green [GB], Etienne François [F], Adam Krzemiński [Polen], Sönke Neitzel [D]

Von 1500 bis 1800 waren die deutschen Lande Spielball im Kriegstheater der europäischen Mächte. Im 19. und 20. Jahrhundert drehte das vereinigte Deutschland den Spieß um und lehrte der Welt schließlich das Inferno. Und heute? Darf dieses Land Europa führen? Oder muss es dies sogar?
Unter der Moderation von Michael Naumann diskutiert der Autor, Ökonom und Politiker Stephen Green (Mitglied des britischen Oberhauses) mit dem Historiker Étienne François (Paris und FU Berlin), dem Publizisten Adam Krzemiński (Warschau) und dem Historiker Sönke Neitzel (Universität Potsdam) darüber, welche Rolle Deutschland im Europa des 21. Jahrhunderts unbedingt spielen muss, spielen kann und will – und was unsere Nachbarn von uns erwarten.

Eine Veranstaltung des ilb in Zusammenarbeit mit der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft.

Eintritt frei

12.09.2017 18:00 Uhr
Reflections
Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne
Autoren: Adam Krzemiński, Sönke Neitzel, Stephen Green, Étienne François
Moderation: Michael Naumann
Preis 0 Euro

Quelle: Internationales Literaturfestival Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.