12. Dezember 2017 in München – Gertrud Scherf präsentiert „Nixen, Wichtlein, Wilde Frauen“ (Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 12/12/2017
18:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Juristische Bibliothek im Neuen Rathaus, 3. OG, Raum 366

Kategorien


Buchpräsentation: Nixen, Wichtlein, Wilde Frauen
12. Dezember um 19:00

Mit Autorin Gertrud Scherf.

Als bildhafte Symbole für die Auseinandersetzung des Menschen mit der Natur, der sozialen Umwelt und mit sich selbst erfüllten die Naturgeister einst wichtige Funktionen.
Die Autorin stellt Nixen und Wichtlein, wilde Frauen, Bergmännlein und den Hehmann vor sowie weitere wundersame Gestalten in ihren bayerischen Lebensräumen mit Namen, Aussehen, Vorlieben, Aversionen und mancherlei Besonderheiten. Dabei zeigt sich immer wieder die Neigung der wilden Dämonen zu nicht nur geografischen Grenzüberschreitungen.
Als Grundlage für ihre Untersuchungen dienen der Autorin Sprache, Alltagskultur und Brauchtum, Kunstdarstellungen, tradierte Gelehrtenäußerungen, Märchen und vor allem Volksglauben und Volkssagen.

Frau Dr. Gertrud Scherf war Grund- und Hauptsschullehrerin sowie wissenschaftliche Assistentin am Institut für die Didaktik der Biologie der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Als freie Autorin lebt und arbeitet sie seit vielen Jahren in Niederbayern. Sie veröffentlicht Bücher zur Kulturgeschichte von Pflanzen oder Tieren, beispielsweise „Zauberpflanzen“, „Hexenkräuter“, „Alte Nutzpflanzen wieder entdeckt“ oder „Wolfsspuren in Bayern“.

Aufgrund des begrenzten Platzangebotes bitte Anmeldung unter lesung@allitera.de oder Tel. 089/ 13 92 90 46

Der Zugang zur Veranstaltung ist nur über die Rathauspforte (beim Fischbrunnen) möglich. Einlass in die Juristische Bibliothek (Rathaus, 3. Stock, Zimmer 366) ab 18.30 Uhr.

http://www.muenchner-stadtbibliothek.de/info-service/veranstaltungen/veranstaltungen-detail/nixen-wichtlein-wilde-frauen-eine-kulturgeschichte-der-naturgeister-in-bayern/

Quelle: Allitera Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.