11. Oktober 2017 in Frankfurt am Main – „Syrien. Ein Land ohne Krieg“. Buchpremiere (Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 11/10/2017
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Deutsche Nationalbibliothek

Kategorien


Gespräch und Fotopräsentation mit Lutz Jäkel und Lamya Kaddor

Syrien ist ein reiches Land. Historisch, kulturell, menschlich. Stets war es ein Scharnier zwischen Orient und Okzident, eine Durchgangsregion für den Fernhandel an der Weihrauch- und
Seidenstraße. Zahlreiche Völker und Religionen haben ihre Spuren hinterlassen und das Gebiet zu einem der schönsten, bedeutendsten Kulturräume der Welt gemacht. Der Band vereint Fotos von Lutz Jäkel, die den Alltag in Syrien vor Ausbruch des Krieges dokumentieren, mit persönlichen Texten namhafter syrischer, deutsch-syrischer und deutscher Autorinnen und Autoren, die ihre Gedanken an ihre Heimat, an das Land ihrer Eltern und ihrer Reisen festhalten.
Die Herausgeberin Lamya Kaddor, deutsch-syrische Publizistin, Islamwissenschaftlerin und Religionspädagogin, und der Foto- und Videojournalist Lutz Jäkel lenken an diesem Abend unseren Blick auf das Land und seine Menschen, auf den Alltag vor 2011, und zeigen, wie man in Syrien gelacht, diskutiert, geraucht und gefeiert hat.
Eine Kooperation von Piper Verlag und Deutscher Nationalbibliothek.

Eintritt frei. Anmeldung: veranstaltungen@dnb.de

Verkehrsanbindung:
U5 und Buslinie 32 bis Haltestelle „Deutsche Nationalbibliothek“, Parkmöglichkeit in der Tiefgarage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.