10. September 2018 in Berlin – Thomas Macho spricht zum Thema „Zur Kulturgeschichte der Drogen im Horizont sich wandelnder Drogenpolitik“ (Vortrag und Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 10/09/2018
20:00 - 20:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus Berlin

Kategorien


ZUR KULTURGESCHICHTE DER DROGEN IM HORIZONT SICH WANDELNDER DROGENPOLITIK
10.09.2018 20:00 Uhr
Special: The Politics of Drugs
Literaturhaus Berlin
Autor: Thomas Macho
Moderation: Harald Staun
Preis: 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos: http://literaturfestival.com/festival/tickets
Ticket online kaufen: https://shop.berlinerfestspiele.de/online/index.php3?shopid=2&wes=empty_session&language=1&gotoperformance=1997

Der Konsum anregender Pflanzen und Stoffe prägte die Menschheitsgeschichte. Jedoch wurde er im Verlauf der Geschichte und abhängig von der Gesellschaftsform unterschiedlich bewertet. Im Europa der Frühen Neuzeit galten Kaffee, Tee und Schokolade als Drogen. Noch heute herrscht regionale und kulturelle Uneinigkeit über den Konsum von Alkohol. Der Kulturwissenschaftler Thomas Macho über die unterschiedlichen Einordnungen und Stellenwerte des Drogenkonsums in verschiedenen Gesellschaften.

Vortrag & Gespräch
[Deutsch]

Quelle: Internationales Literaturfestival Berlin