10. September 2017 in Berlin – Sonja Wild, Valentina Tamer, Carsten Görig, Falko Löffler sprechen „die kulturelle Relevanz von Computerspielen und deren Bezug zur Literatur und anderen Künsten“ (Diskussion)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 10/09/2017
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Institut français Berlin

Kategorien Keine Kategorien


Literarisches Quartett der Computerspiele mit Carsten Görig [D], Falko Löffler [D], Sonja Wild [D] und Valentina Tamer [D]

Angelehnt an das Literarische Quartett kommen Experten zusammen und diskutieren die kulturelle Relevanz von Computerspielen und deren Bezug zur Literatur und anderen Künsten. Vier Gäste stellen sich gegenseitig Spiele vor und diskutieren diese – sowohl auf inhaltlicher Ebene als auch mit Blick auf das Design des Spiels.

In Kooperation mit der Stiftung Digitale Spielekultur und dem BIU, dem Verband der deutschen Games-Branche.

Eintritt frei

10.09.2017 19:00 Uhr
Literatur und Computerspiele
Institut Français
Autoren: Sonja Wild, Valentina Tamer, Carsten Görig, Falko Löffler
Moderation: Marcus Richter
Preis 0 Euro

Quelle: Internationales Literaturfestival Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.