09. März 2018 in Göttingen – Thomas Steinfeld liest aus „Der Herr der Gespenster“ (Lesung)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 09/03/2018
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Literarisches Zentrum Göttingen

Kategorien


Thomas Steinfeld
»Der Herr der Gespenster«

»Für die Öffentlichkeit«, schreibt Thomas Steinfeld, »ist Karl Marx wie ein Geist in einer Flasche, die weithin sichtbar und verschlossen im obersten Regalfach steht: Man schaut ihn an, mit Bewunderung oder mit Befremden.« 2018 als zweifaches Marx-Jubiläum – Marx’ 200. Geburtstag und der 150. seines Hauptwerks Das Kapital – ist jetzt vielfach Anlass, die Flasche zu entkorken. Aus der Flut der neuen Marx-Bücher sticht Der Herr der Gespenster (Hanser 2017) des ehemaligen Feuilletonchefs der Süddeutschen markant hervor. Denn Steinfeld entspinnt mit allerhand historischer, philosophischer, ökonomischer und eben auch literarischer Expertise aus seiner Marx-Lektüre ein brillierend kluges, elegant geschriebenes Panorama der fortdauernden Epoche des Kapitalismus. Ein Buch, »das eindrucksvoll demonstriert, was die Geisteswissenschaften und ihr publizistischer Arm, das Feuilleton, für die Gesellschaftsanalyse zu leisten imstande sind« (Freitag).
Mit Steinfeld spricht Joseph Vogl, als der »Ökonom« unter den großen Literaturwissenschaftlern selbst bestens vertraut mit den Gespenstern des Kapitals, und einer der Impulsgeber für Steinfelds Text.

VVK 7/9 € AK 8/10 €

Quelle: Literarisches Zentrum Göttingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.