08. Juni 2017 in Düsseldorf – Rainer Kurlemann liest aus „Der Geranienmann. Ein Düsseldorf-Krimi“ (Lesung)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 08/06/2017
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
Mayersche Droste

Kategorien Keine Kategorien


Eintritt: frei

Rainer Kurlemann liest in der Mayerschen Droste aus seinem Düsseldorf-Krimi „Der Geranienmann“.

Das Buch: In einem Park in Düsseldorf findet die Polizei eine enthauptete junge Frau. Hauptkommissar Walter Karnatsch hat nur eine DNA-Spur. Er sucht Hilfe beim Wissenschaftler Johannes Wittjer, der durch eine Gen-Analyse Hinweise auf die Persönlichkeit des Täters liefert. Wenig später nimmt Karnatsch den Mörder fest. Doch der Mann schweigt beharrlich, sein Motiv bleibt unklar. Dann wird eine weitere Leiche gefunden – ebenfalls enthauptet. Und Karnatsch steht wieder am Anfang. Er wendet sich erneut an Wittjer. Der betreibt eine illegale Gendatenbank, zapft dafür die Großrechner von Krankenhäusern und Forschungseinrichtungen an und wertet die Daten aus wie ein moderner Wahrsager. Doch Wittjer gerät selbst ins Visier. Er entdeckt in seinem Labor einen abgetrennten Kopf und macht sich gemeinsam mit seiner Studienfreundin Henrike Löning auf die Suche nach dem skrupellosen Mörder. Dabei gerät das Leben der beiden Forscher außer Kontrolle. Der Unbekannte dringt immer tiefer in ihre Privatsphäre ein und zwingt Wittjer, die Schattenseiten seiner DNA-Analysen zu erkennen.

Der Autor: Der Wissenschaftsjournalist Rainer Kurlemann hat in Münster Chemie studiert, aber schon früh erkannt, dass seine größte Leidenschaft neben der Wissenschaft der Journalismus ist. Er arbeitete für die Rheinische Post und schreibt jetzt als freiberuflicher Journalist für zahlreiche Zeitungen und Magazine. Eigentlich wollte er ein Sachbuch über Gentechnik schreiben, doch dann wurde ihm klar, dass er mit einem Krimi viel mehr Menschen erreichen kann. Rainer Kurlemann lebt in Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.