06. September 2017 in Essen – Heinz Helle liest im Rahmen des Projekts „Über Leben! – Fantasien zur nahen Zukunft“ aus „Eigentlich müssten wir tanzen“ (Lesung)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 06/09/2017
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Medienforum des Bistums Essen

Kategorien Keine Kategorien


Lesung
Mittwoch, 06.09.2017, 19:30 Uhr

Medienforum des Bistums Essen

Zwölfling 14
45127 Essen

Im Rahmen des Projekts »Über Leben! – Fantasien zur nahen Zukunft«
Heinz Helle liest aus Eigentlich müssten wir tanzen
Moderation: Hubert Winkels

Dicht, dunkel, radikal

Eine Gruppe junger Männer verbringt ein Wochenende auf einer Berghütte. Als sie ins Tal zurückkehren, sind die Ortschaften verwüstet. Die Menschen sind tot oder geflohen, die Häuser und Geschäfte geplündert, die Autos ausgebrannt. Zu Fuß versuchen sie, sich in ihre Heimatstadt durchzuschlagen. Sie funktionieren, so gut sie können. Tagsüber streifen sie durch das zerstörte Land, nachts durch ihre Erinnerung. Auf der Suche nach einem Grund, am Leben zu bleiben.

»Das ist waghalsig, mehr davon«, forderte die FAZ nach Erscheinen von Heinz Helles Debütroman. Helle hat sich nicht lange bitten lassen und den Einsatz erhöht. Im neuen Roman geht es um die Frage: Reicht das Aufrechterhalten der wichtigsten Körperfunktionen, um von sich selbst sagen zu können, man sei am Leben? Die Antwort, die das Buch gibt, wird uns womöglich nicht trösten. Aber sie macht atemlos vor Spannung.

Quelle: Suhrkamp Verlag/Insel Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.