06. September 2017 in Berlin – Meg Rosoff präsentiert „There is no Dog/Oh. Mein. Gott“ (Gespräch und Lesung)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 06/09/2017
09:00 - 11:00

Veranstaltungsort
Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne

Kategorien Keine Kategorien


Meg Rosoff (USA, GB) – There is no Dog / Oh. Mein. Gott. – Eröffnungsrede, Gespräch und Lesung

Gott ist in diesem Buch ein typischer Teenager namens Bob. Nur leider ist Bob kein besonders guter Gott, sondern egoistisch, faul und verrückt nach Sex. Deshalb verliert er auch nach sechs Tagen göttlicher Existenz und Verantwortung das Interesse an der Erde und ihren Bewohnern. Sein Assistent Mr B. versucht, das Schlimmste abzuwenden. Und das muss er auch, als Bob sich in die smarte Lucy verliebt, die in einem Zoo arbeitet. Bob ist nicht nur verliebt, sondern besessen von Lucy, und so passieren die schlimmsten, göttlichen Unglücke in einem der ungewöhnlichsten, tiefgründigsten und abgedrehtesten Jugendromane der vergangenen Jahre. Meg Rosoff, die Autorin von THERE IS NO DOG, ist
nach 2008 zum zweiten Mal Gast des ilb. »One must simply revel in the joyful singularity of Rosoff‘s latest masterpiece« [Anthony McGowan, The Guardian].

In Englisch | Kl. 9—13 | Buchungsnummer: 0601

Ticketbüro: (030) 278786-66/-70 (MO-FR 9-17 Uhr) / kjl@literaturfestival.com

Vollständiges Sektionsprogramm: www.literaturfestival.com/kjl/programm/2017

06.09.2017 09:00 Uhr
Internationale Kinder- und Jugendliteratur
Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne
Autor: Meg Rosoff
Moderation: Philip Geisler
Preis 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 3

Quelle: Internationales Literaturfestival Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.