06. Juni 2018 in Köln – Luc Boltanski und Arnaud Esquerre präsentieren im Rahmen der „phil.COLOGNE“ ihr Werk (Lesung und Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 06/06/2018
18:30 - 20:30

Veranstaltungsort
COMEDIA Theater

Kategorien


Lesung
und Gespräch
Mittwoch, 06.06.2018, 18:30 Uhr

COMEDIA Theater
Grüner Saal

Vondelstraße 4-8
50677 Köln

Im Rahmen der »phil.COLOGNE«
Luc Boltanski und Arnaud Esquerre präsentieren Bereicherung – Eine Kritik der Ware
Moderation: Gert Scobel

Luc Boltanski, Arnaud Esquerre
Bereicherung – Eine Kritik der Ware

Inhalt

Museen, Kunst, Luxusgüter, Immobilien, Tourismus – für die Soziologen Luc Boltanski und Arnaud Esquerre sind dies zentrale Felder einer neuen Ökonomie der Anreicherung, die zunehmend unsere Gesellschaften prägt und vor allem der Bereicherung der Reichen dient. In ihrem brillanten Buch, das seit seinem Erscheinen Furore macht, analysieren sie diesen neuen Kapitalismus.

Sein Ziel ist nicht mehr die industrielle Warenproduktion, die in die Entwicklungs- und Schwellenländer ausgelagert wurde, sondern die Anreicherung von Dingen, die bereits da sind. Der Wert von Waren sinkt normalerweise mit der Zeit, in der Anreicherungsökonomie ist das jedoch umgekehrt: Er steigt. Die Ware – das Kunstwerk, die Uhr, der Urlaubsort oder die Immobilie – wird dabei mit einer bestimmten Geschichte oder Tradition versehen, die sie anreichert. Boltanski und Esquerre verfolgen den Aufstieg dieser neuen Ökonomie, die auf den Industriekapitalismus seit den 1970er Jahren folgt, und zeigen, wie sie von den Medien, den Hochglanzbeilagen und Kunstmagazinen, aber auch von der Politik befördert wird und neue soziale Rollen schafft: Rentiers und Bedienstete, Kreative und Zukurzgekommene.

Quelle: Suhrkamp Verlag/Insel Verlag