02. September 2022 in Leipzig – Robert Menasse, Sabine Gruber, Barbi Marković, Sarah Michaela Orlovský und Michael Stavarič lesen im Rahmen des Gastlandauftritts Österreichs auf der Leipziger Buchmesse 2023 und der Veranstaltung „Österreichischer Literaturwirbel“ aus ihren Werken (Lesung)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 02/09/2022
16:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Literaturhaus Leipzig, Garten

Kategorien


LESUNG
Robert Menasse
Freitag, 02.09.2022, 16:00
Literaturhaus Leipzig
Garten
Gerichtsweg 28
04103 Leipzig
Deutschland
Im Rahmen des Gastlandauftritts Österreichs auf der Leipziger Buchmesse 2023 und der Veranstaltung »Österreichischer Literaturwirbel«
Robert Menasse liest aus seinem neuen Buch Die Erweiterung
Es lesen außerdem Sabine Gruber, Barbi Marković, Sarah Michaela Orlovský und Michael Stavarič
Moderation: Daniela Strigl
Mit Musik von Attwenger
Eintritt:
€ 8,- / erm. € 6,-

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
https://www.literaturhaus-leipzig.de/detail.php?type=v&id=2291

Robert Menasse
Die Hauptstadt
Roman

In seinem großen europäischen Roman spannt Robert Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen.

Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. David de Vriend dämmert in einem Altenheim gegenüber dem Brüsseler Friedhof seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte. Nun soll er bezeugen, was er im Begriff ist zu vergessen. Auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierigen Aufgabe. Er muss aus politischen Gründen einen Mordfall auf sich beruhen lassen – »zu den Akten legen« wäre zu viel gesagt, denn die sind unauffindbar.

Robert Menasse
Heimat ist die schönste Utopie
Reden (wir) über Europa

Jahrhunderte brauchen noch einmal rund eineinhalb Jahrzehnte, bis sie sterben. 1814/15, mit dem Wiener Kongress, starb das 18. Jahrhundert. 1914 starb das 19. Jahrhundert. 2014/15 ist es an der Zeit, dass endlich das 20. Jahrhundert stirbt – die Epoche, die von der Raserei des Nationalismus und seinen fortwirkenden Konsequenzen geprägt war.
Die Welt ist längst ein transnationales Gebilde geworden, es gibt nichts mehr von Belang, das innerhalb nationaler Grenzen geregelt oder an nationalen Grenzen gestoppt werden kann. Auch wenn Deutschland 1989 seine nationale Wiedergeburt feierte, bei der Fußballweltmeisterschaft 2006 den fröhlichen Patriotismus wiederentdeckte, und in Folge der griechischen Staatsschuldenkrise ab 2010 aggressiv und stolz alte nationalistische Klischees restaurierte – die Nationen werden sterben. Wenn die Wirklichkeit nicht standhält, wird diese Idee die Massen ergreifen.
In einer Reihe von Vorträgen interpretiert Robert Menasse das Testament der sterbenden Epoche: Nationen sind Betrug, Regionen sind Heimat.

Quelle: Suhrkamp Verlag/Insel Verlag

Buchanzeige von „Wer liest wann wo“: Unsere Empfehlungen für Sie!

Direkt beim Verlag oder bei unserer Partnerbuchhandlung können Sie das Werk „Die Hauptstadt – Roman“ von Robert Menasse erwerben! Und mit Gesprächen zum Autor ist vor einigen Jahren ein Buch zum Thema „Europa“ erschienen, das Sie lesen sollten!

Verschiedene Medien bzw. Formate:
Robert Menasse: Die Hauptstadt – Roman (Buch (kartoniert), 2018) – Osiander.de
Robert Menasse: Die Hauptstadt – Roman (Buch (Hardcover), 2018) – Osiander.de
Robert Menasse: Die Hauptstadt – Roman (eBook (EPUB), 2017) – Osiander.de
Robert Menasse: Die Hauptstadt – Roman (Hörbuch (MP3-CD), 2017) – Osiander.de
Robert Menasse: Weil Europa sich ändern muss (Buch (kartoniert), 2014) – Osiander.de
Robert Menasse: Weil Europa sich ändern muss (eBook (PDF), 2014) – Osiander.de

Direkt über den Verlag oder bei unserer Partnerbuchhandlung gibt es von Robert Menasse „Heimat ist die schönste Utopie – Reden (wir) über Europa“ für Sie! Ein Werk zu Betrachtungen über das neue Europa im 21. Jahrhundert!

Verschiedene Medien bzw. Formate:
Robert Menasse: Heimat ist die schönste Utopie – Reden (wir) über Europa (eBook (EPUB), 2014) – Osiander.de
Robert Menasse: Heimat ist die schönste Utopie – Reden (wir) über Europa (Buch (kartoniert), 2014) – Osiander.de

Ihre Kaufentscheidung unterstützt die Buchbranche!

Bücher sind Bewahrer des Wissens und das Tor in andere Welten!