31. August 2019 in Erlangen – Andreas Maier präsentiert beim „39. Erlanger Poetenfest“ im Rahmen der Veranstaltung „Die Revue der Neuerscheinungen“ sein Werk „Die Familie“ (Lesung und Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 31/08/2019
15:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Schlossgarten - Hauptpodium

Kategorien


Lesung
und Gespräch
Samstag, 31.08.2019, 15:00 bis 16:00 Uhr

Schlossgarten
Hauptpodium

91054 Erlangen

Im Rahmen des »39. Erlanger Poetenfest«
Andreas Maier liest im Rahmen der Veranstaltung »Die Revue der Neuerscheinungen« aus seinem Buch Die Familie
Moderation: Hajo Steinert
Anschließend im Gespräch mit Dirk Kruse auf dem Nebenpodium
Eintritt:

frei

Weiterführende Links
Weitere Informationen zur Veranstaltung
http://www.poetenfest-erlangen.de/die-revue-der-neuerscheinungen-i

Andreas Maier
Die Familie – Roman

Inhalt

Andreas Maier schildert in hochkomischer und abgründiger Weise die komplette Selbstzerstörung eines Familien-Idylls. Tranken die Vorfahren noch in scheinbar gemütlichster Weise familieneigenen Apfelwein miteinander, umgeben von Obstbäumen und Hühnern und Ziegen, geht es in den späteren Generationen – ebenso scheinbar – ständig um Erbfälle, ein riesiges Grundstück, ein böswilliges Denkmalschutzamt mitsamt Baggerführer, um schräge Kinder und chaotische Enkel. Alle wirken wie von einem Vernichtungsvirus befallen, bis dem 1967 geborenen Erzähler endlich stellvertretend für seine Generation klar wird: »Wir sind die Kinder der Schweigekinder.« Das Begreifen der eigenen Familiengeschichte setzt vor einem Grabstein ein, weit außerhalb der Stadt Friedberg in der Wetterau.

Quelle: Suhrkamp Verlag/Insel Verlag