19. März 2020 in Hamburg – Peter García liest aus „Franzosenbalg“ (Lesung)


Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 19/03/2020
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Buchkontor Hamburg

Kategorien


Der Autor Peter Garcia stellt seinen autobiografischen Roman „Franzosenbalg“ vor.
Zum Buch:
Der außereheliche Sohn eines alliierten Besatzungssoldaten und einer deutschen Mutter erlebt Rassismus und Gewalt innerhalb und außerhalb seiner deutschen Familie. Aufgrund seiner Herkunft und seines südländischen Aussehens muss er sich in seiner Kindheit und auch später mit tief verwurzelten Vorurtei-len auseinandersetzen. Man schimpft ihn Franzosenbalg, Judenbengel, nordafrikanischer Bastard, Kümmeltürke und Kanake. Mit 14 Jahren erfährt er, woher sein leiblicher Vater stammt. Er war Franko-Algerier spanischer Abstammung, der im Zweiten Weltkrieg in der französischen Armee gekämpft hatte. Da drei Länder beteiligt sind, erschwert das seine Vatersuche, die ein Vierteljahrhundert dauert. Schließ-lich konnte er ihn in Frankreich finden und treffen. Auf dem langen Weg zur Klärung seiner Identität zieht er ins Ausland, gerät an einen dämonischen Demagogen, wird Kommunist und Dritte-Welt-Fan und erforscht die bunte Mischung seiner Vorfahren.

Das Buch gewährt einen kritischen Blick auf die Deutschen aus der Perspektive eines Feindeskindes. Gleichzeitig ist es ein Beitrag zur aktuellen Debatte über die Zuwanderung und die Beziehungen zwischen den Völkern.

Buchkontor Hamburg, Bogenstr. 3, 20144 Hamburg
Um Anmeldung wird gebeten.
Tel.: 040 50 034 077
oder direkt im Laden.
Der Eintritt ist frei.