19. März 2019 in Berlin – Durs Grünbein liest aus „Aus der Traum (Kartei)“ (Lesung)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 19/03/2019
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Marga Schoeller Bücherstube

Kategorien


Lesung
Dienstag, 19.03.2019, 20:00 Uhr

Marga Schoeller Bücherstube

Knesebeckstraße 33
10623 Berlin

Buchpremiere
Durs Grünbein liest aus seinem neuen Buch Aus der Traum (Kartei)
Eintritt:

€5,- / erm.€4,-
Um Anmeldung unter der Nummer 030 881 11 12 wird gebeten

Durs Grünbein
Aus der Traum (Kartei) – Aufsätze und Notate

Inhalt

Provokativer könnte ein poetischer Buchtitel nicht sein, und doch lässt der Dichter an einem nicht zweifeln: »Ganz insgesamt wird das, was man die Realität nennt, überschätzt.« Und so steuert er im ersten Teil seines Buches mit aller Kraft der Imagination konsequent hinein in die Sturmzone jener Realität, die den meisten als das Maß aller Dinge erscheint.

Als welthistorisches Ereignis zeigt sich der Widerspruch zwischen Realität und Traum im Untergang eines Staates, der DDR, und den Metamorphosen seiner Gesellschaft bis heute. An den Gegensätzen von Freiheit und Solidarität auf der einen Seite, Hass und Spaltung auf der anderen, an Deutschland und Europa entwickelt der Autor im zweiten Teil seine Idee eines phantasiegeleiteten Widerstands gegen den Fetisch kruder Realität.

Wo aber lägen Traum und Wirklichkeit näher beisammen als in der Kunst? In einer dritten Sektion wendet sich der Autor jenen Dichtern und Philosophen zu, an deren Ästhetiken und Ideen er die eigenen Vorstellungen geschärft hat. Der Bogen spannt sich von der Antike bis in die Gegenwart, von Ovid über Pascal und Descartes bis Celan.

Durs Grünbeins neues Buch ist eine über Leitmotive miteinander verbundene Sammlung von Schriften verschiedener Genres: aus Aufsätzen, Reflexionen, Reden, Traumnotizen, Vorträgen, Sprechertexten und Gedichten. Ihr Ursprung verdankt sich der speziellen Arbeitsweise des Dichters. Aus der sammelnden und ordnenden Kartei seiner Stichworte ist ein Fundbuch hervorgegangen, das sich auf jeder Seite gewinnbringend aufschlagen lässt.

Durs Grünbein
Die Jahre im Zoo – Ein Kaleidoskop

SWR-Bestenliste

Ein Erinnerungsbogen aus Prosa, Poemen und Photographien, vom Jahrhundertwechsel 1900 bis zur Wende 1989

Hellerau, die Gartenstadt am Rande Dresdens, zu Beginn des 20. Jahrhunderts Station für Kafka, Rilke, Benn und viele andere, wird für Durs Grünbein zu einer Stätte von prägender Kraft für den eigenen Lebensweg. Von hier aus geht es hinein in das Jahrhundert: Die Schicksale der Vorfahren väter- und mütterlicherseits ebenso wie das ihm überlieferte Trauma der Zerstörung Dresdens sind Erzählungen, die tief in den Kreis seiner eigenen Erfahrungen eindringen. Über das atmosphärisch dichte Erlebnis der heimatlichen Brachen und der russischen Besatzung öffnet sich in dieser äußersten Ecke des östlichen Deutschland ein konkreter Raum des Erinnerns. So entsteht das Bild seiner Kindheit – am Rand der Geschichte in den langen Sommern des Kalten Krieges.
Freundschaften und frühes Leid, schulische Erfahrungen und erste Lektüren, Lieblingsspielzeuge, Träume, Phantasien und Phantasmen entfalten sich in einem farbenreichen Kaleidoskop aus autobiographischer Prosa, Poemen, Reflexionen und, nicht zuletzt, vielen Funden aus der reichen Bildersammlung des Dichters.

Durs Grünbein
Zündkerzen – Gedichte

SWR-Bestenliste
Inhalt

Zündkerzen ist eine Sammlung von 83 Gedichten in den unterschiedlichsten Formen, variierend in kurzen und langen Zeilen. Es sind Traumstücke, Redepartikel, Prosagedichte, zerbrochene Sonette, Sequenzen wie aus Unfallprotokollen. Jedes dieser Stücke entzündet sein eigenes Leuchten, seine kleine oder größere Epiphanie. Hier schreibt ein Dichter, der keiner Schule angehört, keiner modischen Strömung – ein Beobachter des Realen, neugierig auf die diesseitigen Dinge, hellwach für ihr Verschwinden.

Zwei Langgedichte ziehen mächtige Stützpfeiler in die Struktur der Sammlung – reine Anschauung einer südlichen Metropole: Das Photopoem, Elegie vom musealen Leben: Die Massive des Schlafs. Es gibt Liebesgedichte, erotisch direkt, ebenso wie Momente der Verlusterfahrung als Demontage der Sonettform. Ein Gedichtzyklus über die Pinie nähert sich reiner Lautmusik und wird zum Verbarium, in dem die Buchstaben tanzen.

Zündkerzen sind Dinge, keine Ideen und erst recht keine Konzepte.

Buchanzeige von „Wer liest wann wo“: Unsere Empfehlungen für Sie!

Direkt beim Verlag oder über unsere Partnerbuchhandlung können Sie Durs Grünbein’s Werk „Aus der Traum (Kartei)“, „Die Jahre im Zoo“ und „Zündkerzen“ finden! Lesen Sie von dem vielseitigen Schaffen dieses Wortkünstlers!

Verschiedene Medien bzw. Formate:
Aus der Traum (Kartei) – Surhkamp Verlag (eBook (EPUB), 2019) – Osiander.de
Aus der Traum (Kartei) – Suhrkamp Verlag (Buch (Hardcover), 2019) – Osiander.de
Aus der Traum (Kartei) – Hatje Cantz Verlag (eBook (EPUB), 2012) – Osiander.de
Aus der Traum (Kartei) – Hatje Cantz Verlag (Buch (Hardcover), 2012) – Osiander.de
Die Jahre im Zoo – Suhrkamp Verlag (eBook (EPUB), 2015) – Osiander.de
Die Jahre im Zoo – Suhrkamp Verlag (Buch (Hardcover), 2015) – Osiander.de
Die Jahre im Zoo – Suhrkamp Verlag (Buch (kartoniert), 2017) – Osiander.de
Zündkerzen – Suhrkamp Verlag (eBook (EPUB), 2017) – Osiander.de
Zündkerzen – Suhrkamp Verlag (Buch (Hardcover), 2017) – Osiander.de

Ihre Kaufentscheidung unterstützt die Buchbranche!