17. September 2018 in Düsseldorf – Marlene Streeruwitz präsentiert bei Europa erlesen „Yseut“ (Lesung und Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 17/09/2018
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Staatskanzlei des Landes NRW

Kategorien


Europa erlesen in Düsseldorf: Marlene Streeruwitz – Yseut

Marlene Streeruwitz erzählt in Yseut von der Reise ihrer Heldin nach Italien, die auch eine Reise in die Vergangenheit wird. Yseut ist auf der Suche nach Antworten und, vielleicht, nach Liebe. In der kleinen Region in Italien ist aber nichts mehr so, wie sie es vom Sehnsuchtsland ihrer frühen Reisen in Erinnerung hat und Yseut gerät mitten in einen mörderischen Kampf um Macht und Ordnung. In dem Abenteuerroman in 37 Folgen – so lautet der Untertitel – mischen sich in immer komplexeren Episoden der Drang nach Selbstfindung und autobiografische Züge ebenso wie politische Konflikte, Krieg und Antisemitismus. Marlene Streeruwitz, in Baden bei Wien geboren, studierte Slawistik und Kunstgeschichte und begann als Regisseurin und Autorin von Theaterstücken und Hörspielen. Für ihre Romane erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter zuletzt den Droste-Preis, den Bremer Literaturpreis und den Franz-Nabl-Preis.

Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

Begrüßung: Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes NRW

In Zusammenarbeit mit dem Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes NRW veranstalten wir die erfolgreiche Reihe „Europa erlesen“ in der renommierte Autor_Innen aus aktuellen Werken lesen und zentrale europäische Fragen diskutieren.

Eintritt frei

Quelle: Literaturbüro NRW