17. Juli 2018 in München – Que Du Luu und Nikola von Merveldt sprechen über ihre persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen, ihre künstlerische Auseinandersetzung mit Ausgrenzung und Rassismus (Gespräch und Diskussion)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 17/07/2018
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Internationale Jugendbibliothek, Schloss Blutenburg

Kategorien


Gespräch mit Que Du Luu auf dem White Ravens Festival

Ob man zu Boxhandschuhen greift, wie die in Paris geborene, von malisischen Eltern abstammende Aya Cissoko, ob man sich behutsam den Traditionen und Geschichten der chinesischen Vergangenheit öffnet, wie Que Du Luu, die mit vier Jahren als Bootsflüchtling nach Deutschland gekommen ist, oder ob man über Rap und die großen Meister der afro-amerikanischen Literatur zu seinem Stil findet, wie der US-Amerikaner Jason Reynolds – das hängt vom eigenen Schicksal ab und vor allem davon, was man daraus macht.

Im Gespräch mit der im frankophonen Kanada lebenden Germanistin Nikola von Merveldt diskutieren die Autoren über ihre persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen, ihre künstlerische Auseinandersetzung mit Ausgrenzung und Rassismus und lassen ihre ganz individuellen Stimmen hören.

Die Veranstaltung wird gedolmetscht.

Tickets gibt es im Vorverkauf im Herrenhaus der internationalen Jugendbibliothek.
Reservierung per Telefon (089/891211-0) oder per Mail (info@ijb.de)
Die Abendkasse öffnet eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn
Eintrittspreis: 3,00 €

https://www.wrfestival.de/home.html
https://www.wrfestival.de/home.html

Quelle: Carlsen Verlag