15. September 2018 in Berlin – Domenico „Mimmo“ Lucano, Gesine Schwan, Raúl Sánchez Cedillo und Manuela Bojadzijev präsentieren „Solidarität und Städte im Wandel“ (Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 15/09/2018
13:00 - 15:00

Veranstaltungsort
Haus der Berliner Festspiele, Oberes Foyer

Kategorien


SOLIDARITÄT UND STÄDTE IM WANDEL
15.09.2018 13:00 Uhr
Reflections
Haus der Berliner Festspiele
Oberes Foyer
Autoren: Domenico „Mimmo“ Lucano, Gesine Schwan, Raúl Sánchez Cedillo, Manuela Bojadzijev
Preis: 0 Euro
Ticketinfos: http://literaturfestival.com/festival/tickets

»Heimat« ist ein umstrittenes Konzept, das das Recht beansprucht, Menschen auszuschließen. Es stellt sich die Frage, welche Art von Heimat die Europäer*innen jenen Menschen bieten können, die nach Europa streben. Viele Städte zeigen sich geflüchteten Menschen gegenüber solidarisch. Ist die Rückbesinnung auf Regionales eine Möglichkeit, die Nation zu überwinden? Mimmo Lucano, Bürgermeister einer süditalienischen Gemeinde, stellt das dortige Willkommensprogramm für Geflüchtete vor.

Mit Mimmo Lucano [I] [Bürgermeister Riace], Gesine Schwan [D] [Humboldt Viadrina Governance Platform], Raul Sanchez Cedillo [E] [Fundacion de los Comunes, Madrid], Manuela Bojadzijev [D] [Leuphana Universität Lüneburg]

Quelle: Internationales Literaturfestival Berlin