14. September 2018 in Freiburg – Jennifer Clement liest aus „Gun Love“ (Lesung und Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 14/09/2018
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Artjamming

Kategorien


Lesung
und Gespräch
Freitag, 14.09.2018, 20:00 Uhr

artjamming

Günterstalstr. 41
79102 Freiburg im Breisgau

Jennifer Clement liest aus Gun Love
Moderation: Friederike Schulte, Carl-Schurz-Haus
Deutsche Lesestimme: Doris Wolters

Veranstaltungssprache: Deutsch & Englisch; Gespräch: Englisch
Eine Veranstaltung des Carl-Schurz-Hauses Freiburg/ Deutsch-Amerikanisches Institut e. V.
Eintritt:

Eintritt: € 8,- / für Studierende € 7,- / für CSH-Mitglieder € 5,-
Kartenreservierung: programm@carl-schurz-haus.de

Jennifer Clement
Gun Love

»Wähl niemals den Notruf, kauf dir eine Waffe!«

Seit ihrer Geburt lebt Pearl im Auto, sie vorne, ihre Ausreißer-Mutter auf der Rückbank. Vierzehn Jahre stehen die beiden jetzt schon am Rande eines Trailerpark irgendwo in Florida. Draußen vor der Windschutzscheibe ist die Welt den Waffen verfallen: Kinder wachsen mit Pistolen statt Haustieren auf, Schießübungen immer und überall, mal Alligatoren, mal den Fluss, mal Polizisten im Visier, und sonntags sitzt man beim Gottesdienst mit der geschulterten Schrotflinte in der ersten Reihe. Doch im Ford Mercury wirken andere Kräfte, hier lernt Pearl das Träumen. Bis mit Eli ein Mann auftaucht, der das Herz der Mutter stiehlt …
Gun Love liest sich wie ein Trip. Jennifer Clement schreibt vom Band zwischen Mutter und Tochter und dem Waffenwahnsinn ihrer Heimat, sie erzählt in strahlenden Bildern eine Geschichte, in der Liebe und Gewalt, Magie und Fakt, Sorge und Freude haltlos ineinander fallen. Das literarische Stimmungsbild einer ganzen Nation.

Quelle: Suhrkamp Verlag/Insel Verlag