14. August 2017 in Berlin – Tal Nitzán, Juliana Kálnay, Anna Ospelt und Luise Boege präsentieren ihre Werke (Lesung und Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 14/08/2017
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Literarisches Colloquium Berlin

Kategorien


Hausgäste

Tal Nitzán, Juliana Kálnay, Anna Ospelt und Luise Boege in Lesung und Gespräch
Special Guest: Roy Amotz (Flötist)

Ein Hausgästeabend mit vier Gastautorinnen aus drei Ländern: Tal Nitzán, preisgekrönte Lyrikerin, Schriftstellerin und Übersetzerin, lebt in Tel Aviv. Sie gehört zu den wichtigsten Stimmen der jüngeren israelischen Dichtung, mit ihrem Gedichtband »Zu deiner Frage« (Verlagshaus Berlin) erschien 2015 erstmals eine Auswahl ihrer Texte auf Deutsch (Übersetzung: Gundula Schiffer). Juliana Kálnay aus Kiel publizierte in diesem Frühjahr ihr Romandebüt bei Wagenbach: »Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens«. Anna Ospelt ist in der „Babelsprech“-Anthologie »Lyrik von jetzt 3« mit Gedichten vertreten und verfasste den journalistischen Portraitband „Sammelglück“ (Bucher 2015). Sie wurde in Liechtenstein geboren und lebt heute in Basel. Luise Boege aus Leipzig hat mit ihrem Roman »Kaspers Freundin« (Reinecke & Voß, 2015) dem Genre des Vampirromans eine neue, sprachverrückte Variante hinzugefügt. In diesem Frühjahr folgte der Erzählband »Bild von der Lüge« (2017).

Eintritt frei

Quelle: Literarisches Colloquium Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.