12. September 2018 in Berlin – Hermann Parzinger spricht zu “ Herkunft und Zukunft von Kunstsammlungen aus kolonialen Kontexten in den Staatlichen Mussen zu Berlin“ (Diskussion)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 12/09/2018
16:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne

Kategorien


HERKUNFT UND ZUKUNFT VON KUNSTSAMMLUNGEN AUS KOLONIALEN KONTEXTEN IN DEN STAATLICHEN MUSEEN ZU BERLIN – PREUSSISCHER KULTURBESITZ
12.09.2018 16:00 Uhr
Specials
Special: Decolonizing Wor:l:ds
Haus der Berliner Festspiele
Seitenbühne
Autor: Hermann Parzinger
Moderation: Thomas E. Schmidt
Preis: 0 Euro
Ticketinfos: http://literaturfestival.com/festival/tickets

Die Diskussionen über Kunstobjekte aus ehemaligen Kolonien schlugen in den letzten Jahren hohe Wellen – und tangierten in Deutschland auch die Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin, die ab 2019 im Humboldt-Forum gezeigt werden. Im Mai wurde ein Leitfaden zum Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten vom Deutschen Museumsbund herausgegeben. Hermann Parzinger ist Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, zu der die Staatlichen Museen zu Berlin mit 15 Sammlungen in 15 Häusern gehören. Im Gespräch gibt er Auskunft über den Stand der Dinge und skizziert, wie die von ihm repräsentierten Sammlungen in Zukunft mit Blick auf dieses Thema umgehen werden.

[Deutsch]

Quelle: Internationales Literaturfestival Berlin