09. September 2018 in Berlin – Bee Wilson präsentiert „Essen Lernen – Wo unsere Ernährungsgewohnheiten herkommen und wie wir sie ändern können“ (Lesung und Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 09/09/2018
19:30 - 20:45

Veranstaltungsort
Haus der Berliner Festspiele

Kategorien


BEE WILSON [GB] – ESSEN LERNEN. WO UNSERE ERNÄHRUNGSGEWOHNHEITEN HERKOMMEN UND WIE WIR SIE ÄNDERN KÖNNEN
09.09.2018 19:30 Uhr
Special: The Art of Cooking
Haus der Berliner Festspiele
Autor: Bee Wilson
Moderation: Christine Eichel
Preis: 8 Euro / ermäßigt 6 / Schüler 4
Ticketinfos: http://literaturfestival.com/festival/tickets
Ticket online kaufen: https://shop.berlinerfestspiele.de/online/index.php3?shopid=2&wes=empty_session&language=1&gotoperformance=1912

Die britische Food-Journalistin und Historikerin Bee Wilson begibt sich in ihrem vielfach ausgezeichneten Buch »Essen lernen« auf eine Reise zu den Ursprüngen unserer Ernährungsgewohnheiten. Sie kommt zu der Erkenntnis, dass Geschmack nicht angeboren ist und zeigt Wege zu einer gesunden Ernährung auf. »Wenn ein Buch sich auf den langfristigen Gewichtsverlust auswirken kann, dann ist es dieses, weil es den Geist nährt, statt den Körper zu leugnen.« [The Times]

Lesung & Gespräch
[Englisch]

Quelle: Internationales Literaturfestival Berlin
_______________________________________

Lesung
und Gespräch
Sonntag, 09.09.2018, 19:30 Uhr

Haus der Berliner Festspiele
Mittelbühne

Schaperstraße 24
10719 Berlin

Im Rahmen des ilb vom 5.-15. September 2018
Bee Wilson präsentiert Essen lernen
Moderation: Christine Eichel
Eintritt:

€ 8,- / erm. € 6,- / Schüler € 4,-

Bee Wilson
Essen lernen – Wo unsere Ernährungsgewohnheiten herkommen und wie wir sie ändern können

Inhalt

Mögen Sie Rosenkohl? Lieben Sie Brokkoli? Oder ist Fleisch Ihr Gemüse? Dass die Geschmäcker verschieden sind, ist eine Binsenweisheit. Aber nirgendwo sind die Vorlieben und Abneigungen so ausgeprägt wie beim Essen und so immun gegen gute Argumente. Nicht nur Eltern wissen davon ein Lied zu singen. Warum ist das so? Und was können wir tun, um anders, besser, zu essen?
Bee Wilson hat sich auf eine spannende Reise zu den Ursprüngen unserer Ernährungsgewohnheiten begeben, mit der neuesten Forschungsliteratur sowie ihren eigenen Erfahrungen als Mutter von drei Kindern im Gepäck. Sie hat mit Psychologen und Ernährungsexperten gesprochen, Schulkantinen besucht und zahlreiche »Essbiographien« zusammengetragen. Das Ergebnis ist so lehrreich wie ermutigend: Geschmack ist kein Schicksal.
Welche Speisen wir mögen, ob wir essen wie ein Spatz oder wie ein Scheunendrescher, ist uns nicht in die Wiege gelegt. Wir lernen es, und zwar in der Kindheit, am Esstisch der Familie, unter Einfluss zahlreicher Faktoren. Und wir können umlernen. Bee Wilson zeigt uns in ihrem neuen Buch, wie das geht, ohne dabei aus den Augen zu verlieren, was vielleicht das Wichtigste ist: die Freude am Essen.

Quelle: Suhrkamp Verlag/Insel Verlag