08. November 2017 in Düsseldorf – Sibylle Berg präsentieren „Am Rande des Populären“ (Gespräch)


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 08/11/2017
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Zentralbibliothek

Kategorien Keine Kategorien


Sibylle Berg: Am Rande des Populären

20:00 Uhr

Zentralbibliothek

Bertha-von-Suttner-Platz 1

Ihr Twitteraccount ist mit „Kaufe nix, ficke niemanden“ überschrieben, sie versammelt knapp 60.000 Follower. Als Reporterin führte sie Interviews mit Gott und porträtierte Massenmörder. Ihre Romane, Reportage- oder Kolumnensammlungen, Theaterstücke und Kinderbücher sind in 34 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Dr. Anett Krause wirft in ihrem Vortrag einen differenzierten Blick auf Bergs vielfältiges Schaffen und versucht sich an einer Einordnung der Autorin als eine der wichtigsten Stimmen im Diskurs der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Die Schauspielerin Caroline Keufen spricht Auszüge aus dem „Berg-Werk“.

Anett Krause, Dr. phil., promovierte über Popliteratur im Kontext des politisch-ideologischen Diskurses der Berliner Republik, arbeitete in ihrem Post-Doc-Projekt zu Sibylle Berg und veröffentlichte soeben den Band „Sibylle Berg. Romane, Dramen. Kolumnen und Reportagen.“ Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts, zeitgenössische Dramatik sowie Literatur- und Theaterkritik.

Caroline Keufen entwickelt und realisiert seit Abschluss ihres Schauspielstudiums an der Theaterakademie Spielstatt Ulm Theater- und Kunstprojekte in spartenübergreifenden Kooperationen. Neben Lesungen interpretiert und inszeniert sie Literatur in Ortsbegehungen und literarischen Spaziergängen, bei Lesereisen, als Videomusiktheater, in Performances und arbeitet als Sprecherin und Moderatorin.

Quelle: Literaturstadt Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.